Škoda Fabia

autoaid-Score 77 / 100 aus 28 Berichten „Befriedigend“



Bewertung aus 7 Erfarungsberichten:

Alltagstauglichkeit:
4stars
Ausstattung:
4stars
Preis-Leistung:
4stars
Verbrauch:
4stars
Zuverlässigkeit:
4stars
Platzangebot:
4stars
Materialanmutung:
3stars
Fahrspaß:
3stars
Gesamtbewertung:
4stars

Škoda Fabia — Die Modell-Generationen

Škoda Fabia I (1999 - 2008)
Fabia I (1999 - 2008)
Škoda Fabia I Combi (2000 - 2007)
Fabia I Combi (2000 - 2007)
Škoda Fabia I Stufenheck (1999 - 2007)
Fabia I Stufenheck (1999 - 2007)
Škoda Fabia II (ab 2006)
Škoda Fabia II (ab 2006)
Škoda Fabia II Combi (ab 2007)
Fabia II Combi (ab 2007)
Škoda Fabia Praktik (2001 - 2007)
Fabia Praktik (2001 - 2007)

Arrow_redAlle Marken und Modelle

 

Škoda Fabia Testberichte

Škoda Fabia II Combi 1.6 TDI

Kann es denn auch ein Kleinwagen sein, wenn man viel Kofferraumvolumen braucht? Skoda sagt ja und bietet seinen Fabia Combi jetzt mit Facelift an. Das fällt optisch dezent aus, neu ist aber der 1,6-l-TDI aus dem VW-Regal. Der macht seine Arbeit gut, geht kräftig zu Werke und hält sich beim Verbrauch zurück - der Lohn sind vier Sterne im EcoTest. Wichtiger noch der Innenraum: Hier kann man sich über einen großen Kofferraum freuen (455 l), aber auch vier Erwachsene finden auf den Sitzen genug Platz. Die Verarbeitung ist top, die Materialqualität geht in Ordnung. Ein sicheres Fahrwerk mit annehmbarem Komfort ergänzt das Paket. ESP gibt es serienmäßig, das ist vorbildlich. Auch sonst ist die Ausstattung umfangreich - was man aber bei einem Preis von knapp 20.000 Euro erwarten darf. Insgesamt ein gelungenes Paket.
ADAC Motorwelt bewertet den Fabia II Combi 1.6 TDI mit der Note 2,3

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 74 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 09/2010

Škoda Fabia II Combi 1.4 TDI

Es rappelt in der Kiste - das ist das erste, was den Insassen des Fabia Combi GreenLine von Skoda einfällt, wenn der Motor angelassen wird. Es geht aber noch schlimmer: unter Last gibt der Motor deutliche Vibrationen in den Innenraum ab und erzeugt noch erheblich schlimmere Brumm- und Dröhnfrequenzen. Da nimmt man freiwillig das Gas zurück - auch eine Möglichkeit, den Fahrer auf Sparen zu trimmen. Das kann der Fabia GreenLine wiederum ausgezeichnet, Verbräuche um 4 l/100 km sind in der Praxis keine Kunst. Damit reicht der 45 l Tank gut 1.000 km - ein sehr gutes Ergebnis. Der 1,4-l-Pumpe-Düse-Dreizylindermotor hat zwar keine Manieren, sorgt aber für richtig flotte Fahrleistungen. Im Innenraum gibt es ordentlich Platz, der Zustieg ist durch die hohen und gerade geschnittenen Türen sehr leicht. Der große Laderaum mit zahlreichen praktischen Details und die umfangreiche Serien-Ausstattung sprechen eindeutig für den kleinen Kombi, der auch Ladegut mit 2,5 m Länge unterbringt. Fazit: sparen kann er, gut ausgestattet ist er, Platz bietet er reichlich für einen "Kleinwagen" - mit dem ruppigen Motor und seinem "gestreckten" Fünfganggetriebe muss man aber auskommen können. Wer mehr Laufkultur möchte, sollte sich mal den 1,9-l-Vierzylinder-TDI ansehen: Der ist auch sparsam, aber weniger lästig.
ADAC Motorwelt bewertet den Fabia II Combi 1.4 TDI mit der Note 2,4

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 72 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 09/2008

Škoda Fabia II Combi 1.4 TDI

Skoda präsentiert den neuen, minimal vergrößerten Fabia Kombi mit der pfiffigen Front des Schräghecks und des Roomster. Beim Heck ging dem Designer offensichtlich die Puste aus, denn das sieht ähnlich bieder aus, wie beim Vorgänger. Obwohl außen kaum größer, ist der Kofferraum um 20 l gewachsen, auch steigt man nun bequemer ein und aus. Im Ambiente ist alles Wichtige vorhanden, sogar die Klimaanlage und das Radio. Xenonscheinwerfer sind aber nicht erhältlich. Der Dreizylinder hat ordentlich Kraft, ist aber auch nicht gerade ein Kostverächter. Leider brummt er arg, was wohl hauptsächlich auf das veraltete Pumpe Düse-Einspritzsystem zurückzuführen ist. Der Rußpartikelfilter kostet Aufpreis, beim schwächeren, durchaus ausreichend munteren Dieselmotor gibt’s dieses Abgasreinigungssystem nicht. Die fünf Gänge lassen sich gut schalten, ein Automatikgetriebe ist nicht zu haben. Erfreuliches gibt es vom Sitz- und Federungskomfort zu berichten, der mit weit größeren Fahrzeugen mithalten kann. Fazit: Neben dem Peugeot 207 und Renault Clio Grandtour der einzig erhältliche Kombi im Kleinwagenformat. Hat viel Platz für Mensch und Koffer, ist prima verarbeitet und fährt gut. Mit dem unkultivierten Dieselmotor ziemlich teuer: 17.340 €.
ADAC Motorwelt bewertet den Fabia II Combi 1.4 TDI mit der Note 2,3

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 74 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 04/2008


Škoda Fabia II 1.2 TSI

Mit seinem Candy-Weiß lackierten Dach erinnert der Fabia auf den ersten Blick an den Mini, was von Skoda vermutlich auch nicht ganz unbeabsichtigt ist. Zum Modelljahr 2011 hat der Fabia ein Facelift erhalten. Neben einer leicht überarbeiteten Optik wurde vor allem die Motorenpalette erneuert. Der getestete 1.2 TSI Motor ist ein Vierzylinder-Turbomotor mit Direkteinspritzung. Er erfüllt die Euro5-Norm und erhält im ADAC-Ecotest vier Sterne. Der Skoda Fabia ist ein praktisches Fahrzeug mit guter Qualität. Er lässt sich einfach bedienen und überzeugt in der getesteten Motorisierung auch mit den Fahrleistungen. Ob dafür ein Grundpreis von 17.280 € gerechtfertigt ist, das muss der potenzielle Kunde selbst entscheiden.
ADAC Motorwelt bewertet den Fabia II 1.2 TSI mit der Note 2,2

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 76 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 07/2010

Škoda Fabia II Combi 1.4

Die Kombiversion des Skoda Fabia überzeugt durch seine für einen Kleinwagen durchweg gute Verarbeitung und die einfache sinnfällige Bedienung. Im Innenraum gibt es ordentlich Platz, der Zustieg fällt durch die hohen und gerade geschnittenen Türen leicht. Der große Laderaum mit zahlreichen praktischen Details und die umfangreiche Serien-Ausstattung sprechen eindeutig für den kleinen Kombi, der auch Ladegut mit 2,5 m Länge unterbringt. Die Fahrleistungen des 1,4 l Benziners sind noch akzeptabel, für die Stadt oder Landstraße sind sie völlig ausreichend. Wer meint, dass man dadurch mit einem geringen Verbrauch belohnt wird, liegt allerdings falsch. 7,1 l gönnt sich der Fabia Combi mit 86 PS im Schnitt, nicht gerade sparsam. Insgesamt aber ein funktioneller Kleinwagen mit großem Kofferraum und dazu durchweg günstigen Versicherungsklassen. Der Preis geht mit knapp 16.500 Euro auch angesichts der guten Sicherheitsausstattung (ESP, sechs Airbags Serie) in Ordnung.
ADAC Motorwelt bewertet den Fabia II Combi 1.4 mit der Note 2,3

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 74 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 11/2008

Škoda Fabia II 1.2 TSI

Auf Basis der Kleinwagenplattform des VW-Konzerns bietet der übersichtliche Skoda Fabia ein fast sportives Handling bei gleichzeitig einfacher Beherrschbarkeit und ordentlichem Federungskomfort. Platzangebot, Verarbeitung, Bedienbarkeit sowie Sitze und Licht überzeugen ebenso wie der kräftige, kultivierte und sparsame Turbomotor.
Auto Motor und Sport bewertet den Fabia II 1.2 TSI mit 482 von 600 Punkten

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 80 von 100

4793c410482eac0f7edb3f8853da1746

Ausgabe 06. Oktober 2010


Škoda Fabia II 1.2 TDI

[...] Der Skoda Fabia wird wohl der „günstige Kleinwagen mit VW-Technik“ bleiben. [...] Geradezu üppig ist das neue Motorenangebot [...]. Hier sind nun sparsame 1,2-Liter-Aggregate verfügbar und der neue 1,6-Liter-TDI wird ebenfalls angeboten. [...] Allerdings: Optisch kann der Fabia dem schicken neuen Polo noch lange nicht das Wasser reichen.
Auto-News.de bewertet den Fabia II 1.2 TDI mit 4,5 von 5 Sternen

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 88 von 100

67d17ed01d768692b44d73cea429fbaf

Ausgabe 18. März 2010

Škoda Fabia II 1.4 TDI

Mit dem Skoda Fabia GreenLine ist den Tschechen ein gutes Konzept gelungen. Hier zeigt sich, dass durch ein verhältnismäßig leichtes Fahrzeug mit einem Pumpe-Düse-Diesel gute Verbrauchseinsparungen auch mit geringen Maßnahmen erzielt werden können. Geglückt ist auch der Spagat zwischen Sparwille und Komfort. Alle wichtigen Dinge sind zu einem akzeptablen Preis serienmäßig an Bord, weitere Extras sind nicht nötig und werden erst gar nicht angeboten. Gewöhnungsbedürftig sind jedoch der bei niedrigen Drehzahlen raue Motorlauf und das sehr lang übersetzte Getriebe. Hier ist der Kunde gut beraten, beide Fabia-Versionen mit 80-PS-Diesel zu fahren, um zu merken, welche Übersetzung ihm mehr liegt. Doch stehen zwei Dinge fest: Erstens: Das bezahlbare Sparmobil ist da, die Entscheidung liegt beim Käufer. Zweitens: Die wirkungsvollste Spritsparmaßnahme liegt im Training des Gasfußes.
Auto-News.de bewertet den Fabia II 1.4 TDI mit 4,5 von 5 Sternen

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 88 von 100

67d17ed01d768692b44d73cea429fbaf

Ausgabe 04. Juni 2008

Škoda Fabia II 1.4

[...] Das bodenständige Image des günstigen Tschechen war dem Fabia wohl schon immer eher von Nutzen. Daran wollten die Skoda-Verantwortlichen wohl bei der neuen Version nicht allzu viel ändern und verlegten sich auf Detailverbesserungen. So gibt es nun etwas mehr Kofferraum, etwas mehr Kopffreiheit im Fond und etwas mehr PS. Geblieben sind die Tugenden, vor allem das gute Fahrwerk und die VW-Motoren. Der getestete 86-PS-Benziner ist eine vernünftige Lösung für dieses Auto. Optisch bietet der Fabia nicht die Eleganz eines Fiat Grande Punto, und der Innenraum sieht immer noch etwas trist aus. Aber der preis- und nutzenorientierten Klientel macht das wenig. [...]
Auto-News.de bewertet den Fabia II 1.4 mit 4,5 von 5 Sternen

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 88 von 100

67d17ed01d768692b44d73cea429fbaf

Ausgabe 25. Januar 2007


Škoda Fabia II 1.4 TDI

Skoda präsentiert den neuen Fabia in frischer Form, mit erweitertem Platzangebot. Dies sorgt auch für mehr Bequemlichkeit beim Ein- und Aussteigen. Als Elegance bietet er Fabia gehobenen Bedienkomfort. Mit dem gebotenem Fahrkomfort lassen sich mit dem Kleinwagen auch lange Strecken kommod zurücklegen. Wobei der 1,4 Liter 3-Zylinder-Dieselmotor mit Rußpartikelfilter für flotten Vortrieb sorgt. Der Verbrauch könnte dabei allerdings geringer sein. Fazit: Nicht gerade ein Schnäppchen beim Neuwagenkauf, aber ein rundum gelungenes, in der Zuverlässigkeit gesteigertes Auto. Der Einstiegspreis beträgt mit Benzinmotor 9.990 € und beim Diesel mit Partikelfilter 14.840 €. Ein Automatikgetriebe wird für den 1,6 l Benziner angeboten.
ADAC Motorwelt bewertet den Fabia II 1.4 TDI mit der Note 2,3

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 74 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 04/2007


Weitere Links die Sie interessieren könnten

Škoda 130 Testberichte Škoda Fabia Testberichte Škoda Felicia Testberichte Škoda Superb Testberichte Škoda Yeti Testberichte